Farbenprächtige Exoten konnten im freien Flug beobachtet werden

Schau Vogelzucht und Naturschutzverein Weener präsentierte am Wochenende mehr als 350 Tiere

Die große Voliere kam bei den Besuchern besonders gut an.

Weener / FA - Auf der zwei Tägigen Vogelschau in Weener stellten am vergangenen Wochenende 25 Aussteller in der Kleintierhalle ihre Zuchtergebnisse vor. Der zweite Vorsitzende Bernhard Meyer zog am Sonntagnachmittag eine positive Bilanz. ,,Wir sind mit dem Verlauf unserer Vogelschau sehr zufrieden." Der Vogelzucht und Naturschutzverein Weener bot den großen und kleinen Gästen ein breitgefächertes Angebot an Kanarien- und Waldvögeln sowie Sittiche und Exoten. Eine große Überraschung war der Gewinn des Bürgermeisterspokals für die eigene Jugendgruppe. Ludwig Sonnenberg Schirmherr und Bürgermeister der Stadt Weener, entschied sich wegen der sehr guten Gesamtleistung für die Nachwuchsaussteller. ,,Das motiviert natürlich sehr", sagte der Jugendgruppenleiter Torsten Rickling. Die Besucher konnten sich über rund 350 Tiere erfreuen. Ein weiterer Höhepunkt war die Freiflugvoliere. Hier war es möglich, die Tiere beim fliegen zu beobachten. Eine große Tombola und selbst gebackener Kuchen mit Kaffee sowie eine Hüpfburg vor der Kleintierhalle rundeten das reichhaltige Angebot der zweitägigen Veranstaltung ab.

Die Jugendgruppe Weener gewann für ihre gute Gesamtleistung den Bürgermeisterpokal.

Bild: F. Ammermann

Quelle: Rheiderlandzeitung Weener Oktober 2016